en | de | no

          Bild hinzufügen

Hausmeerschweinchen

Ord. Nagetiere --> U.Ord. Hystricomorpha --> I.Ord. Meerschweinchenverwandte --> Fam. Meerschweinchen --> U.Fam. Eigentliche Meerschweinchen --> Gat. Echte Meerschweinchen -->

Cavia porcellus

Englisch: guinea pig; Französisch: cochon d'Inde; Italienisch: porcellino d'India

Länge: 10-20cm
Höhe: 5-10cm
Gewicht: 0,5-2kg
Trächtigkeit: 50-70 Tage
Wurf: 2-4
Alter: bis zu 10 Jahren

Meerschweinchen sind gesellige Tiere. Sie fühlen sich am wohlsten, wenn sie mit anderen ihrer Art oder mit zum Beispiel Kaninchen gehalten werden. Meerschweinchen brauchen viel Platz um sich zu bewegen und einen dunklen Rückzugsort. Sie können sowohl in einem Käfig im Freien, als auch im Zimmer gehalten werden.

Nahrung:

Meerschweinchen essen am liebsten frisches Gras, Heu und Möhren. Davon werden sie auch nicht dick. Natürlich mögen sie auch Gurke, Salat, Körner und hartes Brot, aber das sollte man ihnen nicht allzu oft geben, denn davon können sie dick werden. Man sollte den Meerschweinchen auch eine Flasche mit Leitungswasser in den Käfig hängen.

Gesundheit:

Der Käfig, gefüllt mit Hobelspänen, sollte mindestens einmal die Woche gereinigt werden. Meerschweinchen schmusen gern und laufen gern frei herum. Man muss nur vorsichtig sein, dass sie nicht wegrennen, da sie alleine in der Natur nicht überlebensfähig sind. Meerschweinchen können bis zu 10 Jahre alt werden. Es ist außerdem wichtig das Fell regelmäßig auf Zecken und Haarlinge zu untersuchen. Das gleiche gilt für die Schneidezähne, die gesund, weiß und stark aussehen sollten. Die Nägel kann man abschneiden, wenn sie zu lang geworden sind. Dies kan man vom Arzt machen lassen oder auch selber tun. (selbst: Achte auf die Blutlinie, die man besonders gut in den weißen Nägeln sieht! In diese darf nicht hineingeschnitten werden! Hat man diese Blutlinie gefunden, setzt man am besten weiter vorne an und schneidet dort! )Die Weibchen sind ca. 9 Wochen trächtig und bringen rund 3 Junge pro Wurf zur Welt. Die Jungtiere sind nach einem Monat bereits geschlechtsreif.

Aussehen:

Es gibt viele verschiedene Arten. Zum Beispiel gibt es Rassemeerschweinchen, die gezüchtet werden, aber die sind sehr teuer (Teddymeerschweinchen, Angora, Albino (weiß mit roten Augen). Die normalen Meerschweinchen sind Mischlinge und können verschieden Fellfarben haben. Sie können glatt oder rosette sein oder beides zusammen. Zusätzlich kann man sie auch von der Länge ihres Fells unterscheiden (kurz, lang).

Haltung:

Meerschweinchen sind eigentlich ganz liebe Haustiere. Sie lassen fast alles mit sich machen. Natürlich gibt es aber auch solche, die beißen, aber man kann bereits beim Kauf herausfinden, ob man ein widerspenstiges Tier kauft oder nicht.

Laute:

Meerschweinchen geben verschiedene Laute von sich. Das häufigste ist das Quicken. Es bedeutet, dass sich das Meerschweinchen unterhält - mit sich selbst oder mit anderen. Umso lauter das Quicken wird, desto dringender ist die Situation. Dies geschieht zum Beispiel beim Öffnen des Kühlschrankes - "Ich habe Hunger!". Das andere Geräusch ist ein Brummen, was verschiedene Bedeutungen haben kann. Meist tritt es im Zusammenhang mit einer Rückwärtsbewegung auf, bei der der ganze Körper vibriert. Dies passiert zum Beispiel, wenn sie einen Artgenossen treffen oder wenn man den Hintern berührt - "Lass mich in Ruhe!". Hört man ein Fiepen, wie sie es normalerweise nicht tun, dann tut ihnen mit Sicherheit etwas weh! Meerschweinchen müssen immer herausfinden, wer in der Rangordnung oben steht. Dabei kann es auch dazu kommen, dass sich die Meerschweinchen untereinander beißen und sich anpullern. Man sollte solange nicht eingreifen, wie man das Gefühl hat, dass es nicht außer Kontrolle gerät!

Achtung!!!

Meerschweinchen wurden auch als Versuchstiere benutzt. Schon in der Inkazeit wurden Meerschweinchen als Haustiere gehalten.






Kommentar:
Name:
Text:
(um Spam zu vermeiden, geben Sie den Zahlencode in dieses Feld ein)
 
DJSashR (2015-12-31 01:57:26)
Dann fangen wir mal an ... "... wenn sie ... mit zum Beispiel Kaninchen gehalten werden." Diese Aussage ist definitiv nicht korrekt. Meerschweinchen und Kaninchen sprechen vollkommen unterschiedliche Sprachen, und können sich gegenseitig NIEMALS die Artgenossen ersetzen!!! "Meerschweinchen essen am liebsten ... hartes Brot" Die nächste falsche Aussage. Hartes Brot gehört NICHT in das Ernährungsbild von Meerschweinchen. Es kann mitunter sogar negative Auswirkungen auf die empfindliche Verdauung haben und die Tiere krank machen. Zudem ist anzumerken, dass hartes Brot auch in keinster Weise förderlich für den Zahnabrieb ist. Denn was passiert mit hartem Brot, wenn es auf den Speichel trifft? Es wird weich und bildet einen Brei. "Meerschweinchen schmusen gern ..." Ebenfalls ganz großer Unsinn. Meerschweinchen sind Fluchttiere. Sie mögen es naturgemäß überhaupt nicht, wenn man sie anfasst, und erst recht nicht, wenn man sie Zwangsbekuschelt. Sie halten dann zwar still, aber das ist kein Anzeichen von mögen oder genießen ... diesen Zustand bezeichnet man als Schockstarre. "Meerschweinchen können bis zu 10 Jahre alt werden." Die Lebenserwartung kann bis zu 15 Jahre betragen. "...Albino (weiß mit roten Augen)..." Bei Meerschweinchen gibt es keine Albinos. Im Gegensatz zu anderen Lebewesen ist bei Meerschweinchen auch die Weiß pigmentiert. Albinismus ist somit vollständig ausgeschlossen. "Die normalen Meerschweinchen sind Mischlinge ... Sie können glatt oder rosette sein oder beides zusammen." Man sollte sich mal intensiver mit den verschiedenen Rassen befassen. Jedes Schweinchen ist ein normales Schweinchen. Glatthaarschweinchen sind grundlegend keine Mischlinge, ebenso wie Rosettemtiere nicht grundlegend Mischlinge sind. Sowohl Glathaar, als auch Rosette sind eigenständige Rassen, die offiziell als Standard anerkannt sind. "... man kann bereits beim Kauf herausfinden, ob man ein widerspenstiges Tier kauft oder nicht." Das wäre mal ein ganz großes Wunder, wenn man sowas beim Kauf erkennen könnte. Hier spielen u.a. der Streßfaktor beim Herausfangen, sowie die bereits genannte Schockstarre eine große Rolle. Ein gerade zum Zweck des Kaufs eingefangenes Tier wird in diesem Moment niemals sein vollkommen natürliches Verhalten zeigen. "Das andere Geräusch ist ein Brummen ... Meist tritt es im Zusammenhang mit einer Rückwärtsbewegung auf, bei der der ganze Körper vibriert. Dies passiert zum Beispiel, wenn sie einen Artgenossen treffen oder wenn man den Hintern berührt - "Lass mich in Ruhe!"." Dieses besagte Brummen nennt man auch Bromseln zeigt das Werben eines Männchens um einen Partner. Es bedeutet definitiv nichts anderes - schon gar nicht etwas wie 'Lass mich in Ruhe'. Die Lautsprache der Meerschweinchen ist relativ simpel gestrickt. "Meerschweinchen können nicht schwimmen" Meerschweinchen können sehr wohl schwimmen. Allerdings sollte man davon absehen, die Tiere schwimmen zu lassen, weil sie Baden nicht mögen. "Meerschweinchen kacken ganz viel, wenn sie Angst haben" Ebenfalls inkorrekt. Meerschweinchen haben einen sogenannten Stopfdarm. Das heißt, hinten kommt nur etwas raus, wenn vorne auch etwas rein kommt. Was Schweinchen definitiv nicht tun, ist kacken, wenn sie Angst haben. Wenn Meerschweinchen Angst haben pinkeln sie ungewöhnlich viel und oft. Dies nennt man auch Streßpinkeln. "Gewicht: 0,5-2kg" 2kg?! Das arme Tier würde massive Organprobleme bekommen - Stichwort Herzverfettung. Ganz davon ab, dass das Tier mit 2kg nicht mehr fähig wäre zu laufen. Der Gewichtsbereich liegt zwischen 700 und ca. 1600 Gramm. "Die Informationen stammen im übrigen aus einem Buch über Meerschweinchen." Das beweist mal wieder deutlich, dass auch in Büchern Unmengen an Blödsinn stehen kann. Nur weil es ein Buch über Meerschweinchen ist, heißt das nicht, dass der Inhalt auch korrekt ist. Der Autor dieses Buches scheint sich grundsätzlich nur mangelhaft informiert zu haben, bevor das Buch verfasst wurde. Aber ich bin gerne bereit, den obigen Text auf eine korrekte Ebene zu bringen und auch gerne noch um weitere wichtige Fakten zu erweitern. Wie bereits erwähnt bin ich Herausgeber einer Meerschweinchenzeitschrift und halte selber seit über 10 Jahren Meerschweinchen. Desweiteren bin ich Mitglied im MFD (Meerschweinchenfreunde Deutschland) - dieser Verein legt u.a. die Zuchtstandards fest. Ich weiß also, wovon ich rede.
MK (2015-12-23 17:34:07)
Als langjährige Meerschweinchenhalterin kann ich dem nur widersprechen. Die Informationen stammen im übrigen aus einem Buch über Meerschweinchen. Welche Aussagen sollen denn angeblich nicht richtig sein? Korrekuren lassen sich dann leichter vornehmen.
DJSashR (2015-12-23 00:21:49)
Als langjähriger, erfahrener Halter und Herausgeber einer Meerschweinchenzeitschrift muss ich leider anmerken, dass sich sowohl im obigen Steckbrief, als auch im Text selber eine Menge unrichtiger Aussagen befinden.Da diese an wichtigen Schlüsselbereichen sind, ist der Text leider nicht wirklich verwertbar. Informieren Sie sich bitte umfassend und korrekt! Danke

Creative Commons License
Diese Seite bzw. dieser Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz. Für Bilder können andere Regeln gelten.
Über Naturfakta.com | Kontakt Webmaster | Privacy | Referenzen

TierePflanzen

Gruppen


Infoseiten

Ordnungen

Arten und Gattungen